Kontakt-Formular   Inhaltsverzeichnis   Druckansicht  

Menü

Bildungscamp Christes e.V.

Kurs 2 Bau Dir Deinen eigenen Staat

Kurs 2 Bau Dir Deinen eigenen Staat


Gedankenexperimente zur Legitimation und Gestaltung einer gerechten Ordnung

Menschen leben in Gemeinschaften. Dieses Zusammenleben kann nur mit Regeln funktionieren. Doch wie soll die Ordnung aussehen unter der wir unser Leben verbringen wollen? Im Kurs wollen wir unser eigenes Konzept eines Staates entwickeln. Mit Hilfe von Gedankenexperimenten werden wir uns den komplexen Fragen von Freiheit, Demokratie und Gerechtigkeit stellen und eigene Antworten auf bedeutende Probleme finden.
Wir beginnen mit der Grundlage der Staatlichkeit, der Begrenzung der Macht. Die elementare Beschränkung sind Menschen- und Bürgerrechte, die historisch in langen Machtkämpfen der Obrigkeit abgerungen wurden. Doch wie können diese speziellen Rechte begründet werden und wer legt fest was Menschenrechte sind?
Auf Grundlage dieser Menschenrechte werden wir unseren Staat errichten. Was ist zentraler Bestandteil staatlicher Macht und wie kann sie begründet werden? Warum sollten wir uns unter staatliche Herrschaft begeben und ein Leben unter dem Gesetz führen?
Schließlich ist es an der Zeit konkrete Elemente des Staates zu ergründen. Was heißt eigentlich Demokratie und Volkssouveränität?
Die Auswirkungen eines Wahlsystems können entscheidend sein für das Gerechtigkeitsempfinden des Volkes. Welche direkten Einflussmöglichkeiten haben die Bürger auf die Politik und wie sollte das Parlament aufgebaut sein?
Über diese Fragen werden wir ausführlich nachdenken und diskutieren und so ein umfassendes Konzept eines gerechten Staates entwerfen, der auf Probleme reagieren kann und ein stabiles, friedvolles Leben seiner Bürger garantiert.

Teilnahmevoraussetzungen:

Wer Interesse an Gesellschaft, Politik, Gerechtigkeit und Philosophie hat ist ebenso willkommen wie alle, die begeistert diskutieren und sich auch kniffligen Problemen des menschlichen Zusammenlebens stellen wollen.

Kursleitung:

Thomas HelfrichtThomas Helfricht (Jg. 1988) hat an der Universität Bamberg Politikwissenschaft und Öffentliches Recht studiert. Hauptgegenstand seines Interesses war von Beginn an die Legitimation des Staates auf Basis von Freiheit und der umfassende Begriff der Gerechtigkeit, was in der Abschlussarbeit zur Auseinandersetzung mit der internationalen Durchsetzbarkeit universeller Menschenrechte mündete. Durch Teilnahme und Vorträge bei internationalen Konferenzen unter anderem zu den Themen Menschenrechte und Freiheit vs. Sicherheit bleibt er der Wissenschaft weiterhin verbunden.
Er arbeitet bei den Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) als Seminarleiter im Bereich des Stützunterrichts für Umschulungen und der Integration von Flüchtlingen durch Sprachkurse.
Neben dem ehrenamtlichen Engagement im Bildungscamp gilt seine Leidenschaft der Musik, unter anderem ausgelebt als Posaunist im Blechprojekt Bamberg. Zum sportlichen Ausgleich dienen Handball, Judo und die Erkundung des Frankenlandes mit dem Fahrrad.

Kontakt

Impressum »
Datenschutz »

Unsere Facebook-Seite

 

Aktuelle Artikel im Blog:

Seitenanfang